Foto: Sascha Kreklau

Die Philosophie des Spielmannszuges –
„Musik mit Pfiff und Schwung für Jung und Alt“

Musizieren ist eine Lebensphilosophie! Sie macht glücklich, ausgeglichen und froh. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt man ist oder welches Instrument man spielt. Egal ob Jung oder Alt, Spaß soll es machen. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit ist dies ein guter Ausgleich für Jedermann.

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir Musiker jeden Alters haben. Das jüngste Mitglied ist 8 Jahre alt und das Älteste weit über 70 Jahre. Der Erfahrungsaustausch aller Generationen ist für uns von großem Wert. Gemeinsames Proben, gemeinsame Auftritte sowie gemeinsame Feste machen uns zu einer fröhlichen Gemeinschaft.

Wir Spielleute haben uns der Spielmannsmusik gewidmet. Traditionelle Märsche, erlesene Konzertstücke oder Stimmungs- und Unterhaltungsmusik ist unsere musikalische Auswahl. Auch hier legen wir Wert darauf, Musikstücke für Jung und Alt auszusuchen. Denn auch unser Publikum soll sich beim Zuhören unserer Musik wohl fühlen. Wenn ein Zuschauer nach Hause geht und sich sagt: „Ja, es hat sich gelohnt und Spaß gemacht, dem Spielmannszug der Höntroper Gänsereiter zuzuhören!“  dann werden wir unserer Philosophie gerecht.

Musik ist eine Lebensphilosophie!
Sie macht glücklich, ausgeglichen und froh!!!


 

Instrumentale Besetzung

  • Sopranflöten
  • Konzert-Trommeln
  • "Große Trommel", Becken
  • B-Flöten
  • Ces-Flöten
  • Lyra
  • Marimbaphon
  • Bongos und weitere kleine Instrumente

Mit dieser instrumentalen Besetzung wollen wir nicht nur klassische "Marschmusik", sondern auch neumoderne Stücke zum Besten geben. Für die Umstrukturierung unseres Spielmannzuges konnten wir den renommierten Musiklehrer Patrik Wirth aus Essen gewinnen, der hauptsächlich Musikzüge im ganzen Bundesgebiet ausbildet.